Nr. 2  | 04.05.2016

---

Liebe  Mitglieder,
liebe Interessentinnen, liebe Interessenten
der C. G. Jung-Gesellschaft München e. V.,

nun sind wir schon mitten drin im Veranstaltungs-programm des Sommersemesters, das Barbara Gollwitzer mit einem gut besuchten Seminar zum Thema Individuation eröffnet hat.

Am 16. April wurde im Beisein engster Familienangehöriger und Wegbegleiter in einer Gedenkfeier dem 2015 verstorbenen Gerhard Wehr gedacht. Eine gut besuchte und berührende Feier, die Einblick in das Leben dieses ersten Jung-Biografen und sein umfangreiches Lebenswerk gab. 

Entgegen des regen Zuspruchs anlässlich der beiden vorangegangenen Veranstaltungen mit Esther Böhlcke hat der angebotene Workschop "Orientierung in Zeit und Raum - jungianisch fundierte Körperarbeit" am 30. April keine ausreichende Resonanz gefunden, sodass wir diese Veranstaltung gänzlich absagen mussten. Wir bedauern das sehr; eventuell bieten wir diesen Workshop in einem der nächsten Semester erneut an.

Wir möchten an unsere nächsten Veranstaltungen im Juni erinnern. Die Referenten Allan Guggenbühl und Adrián Navigante, beide aus Zürich, widmen sich in zwei Vorträgen und einem Seminar dem Bösen und seiner Dynamik im Menschen sowie dem Bösen aus Sicht der Analytischen Psychologie - ein Thema, das aktueller nicht sein könnte.

Am 9. Juli wird Evelyn-Christina Becker aus Leipzig mit ihrem Seminar zum Thema Amor und Psyche den Veranstaltungsommer dann beschließen

Wie immer freuen wir uns auf Ihr Kommen und wünschen Ihnen bereits heute ein schönes Pfingstfest.

---

 Herzlichst Ihre

____________________________________________________

Zum Bild:
Der Monat Mai im Chronograph von 354 des spätantiken Kalligraphen Filocalus. Die Kopien sind Federzeichnungen des 17. Jahrhunderts in einem Manuskript der Barberini-Sammlung, heute in der Vatikanischen Bibliothek (cod. Barberini lat. 2154)

Bildmaterial: Filocalus

---

TERMINE

---

1. Juni 2016, 20.00-21.30 Uhr

Vortrag

Das Problem des Bösen und die Dynamik des Selbst

Referent: Dr. Adrián Navigante, Zürich

Info & Anmeldung hier

________________________________

11. Juni 2016

Das Bösen aus Sicht der Analytischen Psychologie

11.00 - 12.30 Uhr - Vortrag

13.30 - 16.00 Uhr - Seminar

(Vortrag und Seminar können einzeln gebucht werden)

Referent: Prof.  Dr. Allan Guggenbühl, Zürich

Info & Anmeldung hier

________________________________

9. Juli 2016, 9.30 - 13.00 Uhr

Seminar

Amor und Psyche

Referentin: Dr. paed. Evelyn-Christina Becker, Leipzig

Info & Anmeldung hier

---

Sonstiges

---

Unser Angebot an Studierende und Auszubildende

Die Mitgliedschaft in der

C. G. Jung-Gesellschaft München e. V.

zu Sonderkonditionen

Weitere Informationen und Kontakt  hier

Bitte weitersagen!

---

Empfehlung speziell für die Interessenten unserer Gesellschaft, die kein Abonnement haben:

 Das C. G. Jung-Journal - Interessantes zum Thema Analytische Psychologie und Lebenskunst

Jede Ausgabe steht jeweils unter einem bestimmten Motto. In der aktuellen Ausgabe geht es um "Das Schöpferische" mit Themen wie ... 

• Kreativität heißt geboren werden, bevor man stirbt

• Malen aus dem Unbewussten

• Das Schöpferische in der Musik

• Zeit der Schöpfung - oder: Wie Gott zur Welt kam.

... um nur einige der interessanten Beiträge zu nennen.

Leseprobe und Info: www.jung-journal.de

P.S.: Das Journal erschein 2x jährlich
und ist für Mitglieder im Jahresbeitrag enthalten!

---

 

 

 c/o Dipl. Psych. Barbara Gollwitzer
Leonrodstr. 4
D-80634 München

+49 (0) 89 54 61 21 87
+49 (0) 89 15 89 37 56 (Anmelde-AB)

www.junggesellmuc.de 

Nachricht senden

Impressum

Redaktion Newsletter: Erika Ryssel

---